A History of Violence

    A History of Violence – Der Film     Die Graphic Novel
  • OT: A History of Violence
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • Regie: David Cronenberg
  • Cast: Viggo Mortensen, Maria Bello,
    Ed Harris, William Hurt u.a.
  • Gegner: Carl Fogarty & Richie Cusack
  • Original Titel: A History of Violence
  • Ersterscheinung: 1997
  • Verlag: Paradox Press
  • Autor: John Wagner
  • Zeichner: Vince Locke

Ein glücklicher Familienvater in einer Kleinstadt in Millbrook, Indiana. Er wollte seine Vergangenheit begraben, dies schien auch zu gelingen. Bis er sich in einem mutigen Akt gegen zwei Verbrecher wehrt, die sein Diner überfallen wollen. Er wird zum Lokalhelden und bekannter, als es ihm lieb ist. Ein düsterer Typ namens Fogarty taucht auf, er nennt ihn Joey Cusack und behauptet, er kenne ihn aus Philadelphia und Tom sei verantwortlich für sein entstelltes Auge. Fogarty beginnt, seine Familie zu terrorisieren. Nach und nach kommen dunkle Geheimnisse ans Licht, die Gewalt eskaliert. David Cronenberg arbeitete bei diesem Projekt mit seiner absoluten Wunschbesetzung, vom Kameramann bis hin zu den beiden Gegenspielern Viggo Mortensen und Ed Harris.

A History of Violence – Der Comic

Das fast 300 Seiten starke Epos ist 1997 erschienen, geschrieben von John Wagner (2000AD, Judge Dredd), Artwork Vince Locke, bei Paradox Press, DC Comics erschienen. A History of Violence ist das vielleicht düsterste Werk unter seinen Graphic Novels. Seite für Seite schraubt sich die Gewaltspirale immer schneller nach oben, von der absoluten Ruhe im Kleinstädtchen in der Familienidylle hin zu einem erbitterten Kampf auf Leben und Tod. Text und Zeichnungen erzeugen ein Bild steigender beklemmender Gewalt, aus der es kein Entrinnen zu geben scheint.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)