Barbarella

    Barbarella – Der Film     Die Comicvorlage
  • OT: Barbarella
  • Erscheinungsjahr: 1968
  • Regie: Roger Vadim
  • Cast: Jane Fonda, Marcel
    Marceau, Anita Pallenberg, John Phillip Law
  • Gegner: Durand-Durand
  • Original Titel:Barbarella
  • Ersterscheinung: 1962 als Strip im V-Magazin
  • Verlag: Le Terrain Vague ab 1964
    als Album
  • Autor: Jean-Claude Forest
  • Zeichner: Jean-Claude Forest

 

„Meet the most beautiful creature of the future…and she makes science fiction something else”

Die attraktive Astronautin Barbarella erhält im Jahr 40.000 vom Präsidenten der Erde einen ganz speziellen Auftrag. Der völlig wahnsinnige Wissenschaftler Durand Durand (Ähnlichkeiten mit dem Bandnamen Duran Duran sind nicht zufällig, sie haben sich später nach diesem Charakter benannt, Grund war jedoch eigentlich, dass ihr Lieblingsclub Barbarella’s hieß) versucht, eine von ihm entworfene Waffe, die die ganze Welt vernichten kann, an einen feindlichen Planeten zu verkaufen. Doch scheinbar ist er spurlos verschwunden. Barbarella macht sich auf den Weg durchs All und trifft auf ihrer Mission “Sieg der Liebe“ leicht bekleidet auf aggressive Monsterpuppen, den liebreizenden blinden Engel Pygar, Robotern und dem „Großen Tyrannen“ und schließlich auch Durand Durand, der kurz davor steht, sein übles Ziel zu erreichen …

Barbarella – Die Comics
Barbarellas erster schillernder Comicauftritt ist 1962 im V-Magazin. Geschaffen wurde die Figur Barbarella von Jean-Claude Forest. Die Abenteuer der Heldin sind ungewöhnlich freizügig für diese Zeit. Im Vordergrund der Story steht meist eines ihrer sexuellen Abenteuer, egal ob mit Mensch, Alien oder Maschine. 1964 wurde das Album aus den ersten acht Episoden verboten und für kurze Zeit verschwand Barbarella vom Markt. Wie so oft, weckte auch hier der Skandal großes Interesse und so brachte die vollbusige Heldin es insgesamt auf vier Alben.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Barbarella, 5.0 out of 5 based on 1 rating