Detektiv Conan

Detektiv Conan – Der Tickende Wolkenkratzer (1. Film)
   Die Comicvorlage
  • OT: 名探偵コナン 時計じかけの摩天楼
  • Erscheinungsjahr Dtld.: 2007
  • Regie: Gôshô Aoyama
  • Original Titel: 名探偵コナン
    (Meitantei Konan)
  • Ersterscheinung: 1994 –
    seitdem wöchtentlich im Manga-Magazin Shōnen Sunday
  • Verlag: Shōgakukan
  • Schöpfer: Gôshô Aoyama
  • Deutsche Ausgabe: Egmont Manga & Anime Verlag

„Es gibt immer nur eine Wahrheit und ich finde sie.“

Detektiv Conan ist ein Teenager eingeschlossen im Körper eines Kindes. Shinichi Kudo wurde von schwarz gekleideten Verbrechern ein Gift eingeflößt, das in zu Conan schrumpfen ließ. Nun will er unbedingt herausfinden, wer ihm das angetan hat. Schon vorher war er ein hervorragender Hobbydetektiv. Zusammen mit seinen Freunden, den Detective Boys, unterstützt er den berühmten, aber unfähigen Meisterdetektiv Kogoro Mori, um das Geheimnis um seine Veränderung zu lösen uns endlich wieder seine Freundin Ran als Shinichi in die Arme zu schließen. In den insgesamt bisher 14 Filmen muss Conan diverse knifflige Fälle lösen und kommt Schritt für Schritt dem Geheimnis seiner Verwandlung immer näher.

Detektiv Conan – Die Comics

Die Mangaserie rund um den „geschrumpften“ Hobbydetektiv Conan umfasst inzwischen in Deutschland mehr als sechzig Bände. Seit 1994 ermittelt der Oberschüler aus der Feder des japanischen Zeichners Gosho Aoyama. In Japan sind bisher mehr als 800 Kapitel von Conan im Manga-Magazin Shonen Sunday erschienen, zusammengefasst in bisher 75 Sammelbänden. Neben den Comics und Filmen tritt Conan in seiner eigenen Animeserie und in zahlreichen Videospielen auf.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)