Iron Man

    Iron Man – Der Film     Die Comicvorlage
  • OT: Iron Man
  • Erscheinungsjahr: 2008
  • Regie: Jon Favreau
  • Cast: Robert Downey Jr., Jeff Bridges,
    Gwyneth Paltrow, Terrence Howard u.a.
  • Gegner: Obadiah Stane aka Iron Monger
  • Erstes Auftreten: 1963 –
    Tales of Suspence #39
  • Verlag: Marvel Comics
  • Autor: Stan Lee
  • Zeichner: Jack Kirby

„Iron Man – sehr eingängig, hat einen sehr coolen Klang. Technisch natürlich absoluter Quatsch, der Anzug hat eine Gold-Titan-Legierung.“

Er ist einer der intelligentesten menschlichen Helden im Marveluniversum. Ein Herz aus Metall, ein moderner Ritter in einer Hightechrüstung. Ganz anders als viele der anderen Marvelhelden ist Tony Stark vor allem anfangs charakterlich weit entfernt von Perfektion. Er ist überheblich, ungerecht und selbstherrlich, Playboy und Milliardär der Rüstungsindustrie. Die Erlebnisse in Gefangenschaft verändern ihn. Er nimmt den Kampf auf gegen die, die die schreckliche Massenvernichtungswaffe (die er erfunden hat) gegen das Wohl der Menschheit einsetzen wollen. Dies wiederum provoziert Kämpfe in den eigenen Reihen um die Vormachtstellung bei Stark Industries.

Iron Man – Die Comics

Wie viele der Marvelhelden stammt auch der Mann aus Eisen aus der Feder von Stan Lee und Jack Kirby (und Don Heck). Erstmals trat er in Tales of Suspence #39 im Jahre 1963 auf. Die Kriegsschauplätze ändern sich bei Iron Man mit der Zeitgeschichte. In der ursprünglichen Geschichte wird er in Vietnam vom Vietcong gefangen genommen, später spielt die Reihe im Golfkrieg und ab 2004 dann im Afghanistankrieg. Seine eigene Reihe erhielt Iron Man 1968. The Invincible Iron Man wurde bei Marvel Comics bis 1996 in 332 Folgen fortgesetzt. Seine große Beliebtheit sorgte dafür, dass seitdem weitere Reihen veröffentlicht wurden: Iron Man: Bad Blood, Iron Man: The Iron Age und Ultimate Iron Man.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Iron Man, 1.0 out of 5 based on 1 rating