Surrogates

Surrogates – Mein Zweites Ich Die Comicvorlage
  • OT: Surrogates
  • Erscheinungsjahr: 2009
  • Regie: Jonathan Mostow
  • Cast: Bruce Willis, Radha Mitchell,
  • Rosamund Pike, Boris Kodjoe,
  • James Ginty, James Cromwell u.a.
  • Gegner:
  • Original Titel: Surrogates
  • Ersterscheinung: 2005
  • Verlag: Top Shelf Productions
  • Autor: Robert Venditti
  • Zeichner: Brett Wedele

„Wir sind nicht dafür gemacht, die Welt durch eine Maschine zu erleben“.

In der Zukunft kehren die Menschen der klassischen Interaktion komplett den Rücken. Was sich auch in unserer heutigen Welt andeutet, wird in Surrogates konsequent zu Ende geführt. Die reale Welt ist voller Gefahren und so nehmen die Menschen nur noch mit Hilfe von Robotern, selbst sicher weit ab von aller Gefahr, am Leben teil. Keine Krankheiten, keine Enttäuschungen, frei von Bösem. Jeder ist zurück verfolgbar, totale Sicherheit, doch auch komplette soziale Isolation. Das scheinbar perfekte Gefüge beginnt zu wackeln, als der Sohn des Erfinders der Maschinen ermordet wird. Agent Greer muss nun die schöne neue Welt selbst betreten, um dieses Verbrechen aufzuklären, denn auch sein Surrogate fällt dem Unbekannten zum Opfer.

Surrogates – Die Comics

Bei uns erscheinen die Comics bei Cross Cult, die SciFi Utopie ist gute 200 Seiten stark (2009 erschienen). Ursprünglich stammt The Surrogates aus den Jahren 2005/2006, kreiert von Robert Venditti und Brett Wedele. Im Comic wird nicht nur die eigentliche Geschichte präsentiert, sondern es wird auch jede Menge Material rund um die Idee und die Entstehung eingebunden, sowie Erläuterungen zum Privatleben der Hauptpersonen. Spannend und gesellschaftskritisch bietet dieser originelle Comic die perfekte Comicverfilmungsvorlage.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)