X-Men

    X-Men – Der Film    Die Comicvorlage
  • OT: X-Men
  • Erscheinungsjahr: 2000
  • Regie: Bryan Singer
  • Cast: Hugh Jackman, Patrick Stewart,
    Halle Berry, Anna Paquin, Ian McKellen,
    Famke Janssen, James Marsden u.a.
    Gegner: Erik Lensherr aka Magneto
    mit seiner militanten Mutantenschar
  • Original Titel: X-Men
  • Ersterscheinung: 1963 in
    X-Men #1
  • Verlag: Marvel Comics
  • Autor: Stan Lee
  • Zeichner: Jack Kirby

„Willkommen in der Zukunft!“

Sie sind anders, der nächste Schritt auf der Evolutionsleiter. Weltweit werden sie geboren, X-Men, die durch ihre genetische Mutation mit individuellen Superkräften ausgestattet sind. Neid und Vorurteile sorgen dafür, dass sie immer mehr in die Isolation gedrängt werden. Professor Charles Xavier nimmt sich ihrer an, lehrt sie ihre Kräfte zu kontrollieren und für das Gute einzusetzen. Nicht alle stehen dem Hass und Unverstand der Menschheit so verständnisvoll gegenüber. Der Mutant Magneto versammelt dies um sich, die sich der Menschheit überlegen fühlen, ein langer Konflikt der beiden Führer, ihrer Anhänger und den unterschiedlichen Lagern der Menschen nimmt hier seinen Anfang.

X-Men – Die Comics

Die X-Men gehören zu den Stars aus dem Marveluniversum. Nicht weiter verwunderlich deshalb auch, dass sie von Stan Lee und Jack Kirby erschaffen wurden. Bereits 1963 versuchten die beiden, die X-Men in die Erfolgsreihe der Superhelden des Verlags einzureihen, was anfangs nicht wirklich gelang. Erst 12 Jahre später trafen die Mutanten in der Reihe Giant-Size X-Men nun endlich den Puls der Zeit. Praktisch alle Charaktere, bis auf Cyclops, wurden durch neue ersetzt. Es bildet sich eine große, bis heute treu ergebene Fangemeinde. Nach den X-Books und den X-Overs in den 80ern erscheinen die X-Men in den 90ern wieder ganz pur und bringen unter anderem das erfolgreichste Comicbuch aller Zeiten hervor.

VN:F [1.9.16_1159]
Wie findest du diese Comic-Verfilmung?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)